Führungswechsel bei Schnellmann & Thut AG – Ein halbes Jahr danach

Am 1. Juli 2019 ist es genau ein halbes Jahr her, als Schnellmann & Thut AG in einer neuen Mitarbeiterkonstellation starten durfte. Seither hat sich vieles verändert. Die neue Homepage ist online und somit sind bekannte wie auch neue Gesichter zu erkennen.

Das vergangene halbe Jahr war ein unbeschreibliches Erlebnis für das Team der Schnellmann & Thut AG, besonders für Remo Nikles, als neuer Geschäftsführer. Dies lässt sich am Besten in einer Geschichte mit der Beschreibung «Fremd und doch vertraut» erzählen.

 

Die Pensionierung und der damit verbundene Abschied von Bruno Güntensperger kam für die einen überraschend, dennoch hat dies die meisten Anwohner, Kunden und Lieferanten nicht verwundert, da diese vorgängig bereits informiert wurden. Eine bekannte Persönlichkeit ist nun weg respektive nicht mehr in Vertretung von Schnellmann & Thut AG anzutreffen. Was nun? Was verändert sich? Wer ist der Neue? All diese Fragen und noch viele mehr könnten Kunden und Anwohner aus der Region «Zurzibiet» beschäftigt haben.

 

Genau die gleichen und ähnlichen Fragen stellte sich auch der neue Geschäftsführer. Wie weiter? Kann er die Lücke, welche Bruno Güntensperger hinterlässt füllen? Wer sind seine neuen Ansprechpersonen und Kunden? Eine Konstante im Unternehmen waren für ihn seine Mitarbeiter, welche jeden Tag den grösstmöglichen Einsatz geben, um die Kunden mit hochqualifizierter Arbeit zufrieden zu stellen. Auch haben die Mitarbeiter für ihn die Brücke zum Kunden geschlagen – jene Mitarbeiter, welche den Namen «Schnellmann & Thut AG» verkörpern. Nun ist ein Stichwort gefallen, welches nicht selbstverständlich und dennoch überlebenswichtig für das kleine und regional tätige Unternehmen ist. Das Stichwort lautet «Kunden»!

 

Die anfänglichen Sorgen und Bedenken über den mangelnden oder sogar zurückhaltenden Kundenkontakt als neuer Geschäftsführer waren umsonst. Remo Nikles durfte Zurzach als aufgeschlossenen und freundlichen «Flecken» kennen lernen und er freut sich auch heute über jede neue Bekanntschaft in der Region. Die Rücksichtnahme und das entgegengebrachte Vertrauen der Kunden, Anwohner und Mitarbeiter haben dem Geschäftsführer die Möglichkeit gegeben, sich in seinem neuen Aufgabengebiet schnell zurecht zu finden. Durch seine innovative und motivierte Art führt Remo Nikles das Unternehmen gewissenhaft und erfolgreich weiter und ist für alle Ansprechgruppen ein kompetenter Partner.

 

Die Schnellmann & Thut AG, eine Tochtergesellschaft der Thut Elektro AG aus der Gruppe Paul Hitz AG, kann auf ein sehr ereignisreiches halbes Jahr zurückblicken und sich gleichzeitig auf eine spannende Zukunft freuen. Die erwähnten Erlebnisse und Zukunftsfreuden verdankt die Schnellmann & Thut AG ihren treuen Kunden und Anwohnern, welche massgebend zum Erfolg des Unternehmens beitragen. Die Schnellmann & Thut AG bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen und freut sich auf weitere Begegnungen mit ihren Kunden.

 

Von links nach rechts:

Nuno Coelho, Dario Schneider [Lernender im 4. Lehrjahr], Urs Schraner, Niklaus Hauser-Gonzalez (Lernender im 2. Lehrjahr), Batuhan Sengezer, Remo Nikles (Geschäftsführer)